Menü

Kategorien

Filter

Preis (€)

  • bis

Kundenbewertung

  • Ausgewählt: 0 - 5 Sterne

Marke

Sortieren nach:

"Beleuchtung" - 339 Artikel

Artikel pro Seite:

Sortieren nach:

Seitennavigation

Artikel pro Seite:

Sortieren nach:

Seitennavigation

Außenbeleuchtung mit Bewegungsmelder – das Plus an Sicherheit

Wenn die Tage kürzer werden, weiß man eine ausreichende Außenbeleuchtung zu schätzen. Jetzt kommt es weniger darauf an, Gartenbereiche mit einer dekorativen Beleuchtung in Szene zu setzen und eine einladende Atmosphäre zu schaffen. Vor allem gilt es, die Sicherheit auf Wegen, Zufahrten und an Eingängen zu erhöhen und die Gefahr von Einbrüchen zu minimieren. Licht stellt sicher, dass niemand vom Weg abkommt, Stufen sicher überwunden und Hindernisse rechtzeitig erkannt werden.

Vor allem am Hauseingang ist Licht unerlässlich, damit die Klingel gut gefunden wird und Sie sehen, wer geklingelt hat, bevor Sie die Haustür öffnen. Jeder Hausbesitzer ist dazu verpflichtet, für Anwohner, Besucher und Zusteller die Verkehrssicherheit auf seinem Grundstück zu gewährleisten. Dazu gehört auch, dass Treppen, Hindernisse oder Unebenheiten sichtbar sind. Ähnlich wie bei der Streu- und Räumpflicht können Hausbesitzer bei Unfällen oder Schäden aufgrund fehlender oder mangelnder Außenbeleuchtung haftbar gemacht werden. Ein Grund mehr, sich über die Gestaltung der Außenbeleuchtung Gedanken zu machen.

Leuchten für jeden Außenbereich

Egal, ob Sie Wert auf Funktionalität oder ästhetische Gesichtspunkte legen, für jeden Bereich erhalten Sie Gartenlampen aus einer ansprechenden Außenleuchtenserie. So können Sie die gezielte Beleuchtung von Ein- und Auffahrt, Garage, Hauseingang, Treppen und allen Wegen, die zur Haustür führen oder die Sie auch in der Dunkelheit regelmäßig nutzen – wie etwa den Weg zur Mülltonne – mit einer passenden Außenleuchte sicherstellen. Viele Außenleuchtenserien umfassen Stand-, Sockel- und Außenwandleuchten, teils auch Strahler und Bodenleuchten, womit Sie Ihr individuelles Lichtkonzept umsetzen können. Da Außenleuchten ganzjährig Witterungseinflüssen und Temperaturschwankungen ausgesetzt sind, müssen diese mindestens der Schutzart IP 44 entsprechen, vollständig isoliert und vor Beschädigungen durch Fremdkörper geschützt sein.

Außenwandleuchten der Schutzart IP 23 sind für den Außenbereich geeignet, wenn diese unter einem Dachvorsprung, einem Vordach, auf der Terrasse oder dem Balkon installiert werden und hier vor direktem Spritzwasser geschützt sind. Eine dekorative Lösung hierfür stellt die Brilliant stilvolle Außenwandleuchte stehend mit Bewegungsmelder dar, die Sie in zahlreichen klassischen Designs sowie in Schwarz und Weiß erhalten. Wenn Sie es geradliniger mögen und nach einer modernen Außenbeleuchtung suchen, ist eine schlichte Außenwandleuchte wie die Brilliant attraktive Außenwandfackel mit Bewegungsmelder, eine elegante Variante. Bevor Sie sich für eine Position entscheiden, sollten Sie die Lichtwirkung an verschiedenen Stellen ausprobieren. Die Lichtquelle neben dem Eingang sollte weder zu niedrig angebracht werden, damit diese nicht blendet, noch zu hoch, um einen Flutlichteffekt zu vermeiden. Entsprechendes gilt für das Leuchtmittel selbst.

Kabelgebundene Außenwandbeleuchtung mit Bewegungsmelder

Die komplette Außenbeleuchtung mit Netz- oder Niedervoltspannung sollte am besten schon beim Hausbau geplant werden, um die notwendigen, für den Außenbereich geeigneten Elektroleitungen mindestens 60 Zentimeter tief zu verlegen und so Beschädigungen beim Gärtnern zu verhindern. Auch im Nachhinein lässt sich das mit entsprechendem Aufwand realisieren. Tipp: Markieren Sie den Kabelverlauf mit einem Trassenband, damit Sie bei Erdarbeiten sehen, wenn Sie sich der Leitung nähern. Außenwandleuchten werden mit einer separaten Leitung mit dem Hausnetz verbunden. Achtung: Elektroarbeiten sind nur etwas für einen Fachmann. Meistens wird die gesamte Außenbeleuchtung über einen oder mehrere Lichtschalter im Haus ein- und ausgeschaltet. Das hat den Nachteil, dass das Licht die ganze Nacht über brennt, wenn Sie vergessen, dieses auszuschalten oder sich Wege schlecht passieren lassen, wenn die Außenbeleuchtung erst gar nicht eingeschaltet wurde. Abhilfe schaffen Zeitschaltuhren und Lichtsensoren, die die Außenbeleuchtung automatisch ein- und ausschalten.

Noch komfortabler und energiesparender ist eine Außenwandbeleuchtung mit Bewegungsmelder. Der Sensor des Bewegungsmelders reagiert auf die Infrarot-Wärmestrahlung, die von Körpern ausgesendet wird und schaltet daraufhin das Licht ein. Alle Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder können Sie dank Dämmerungsschalter und frei wählbarer Leuchtdauer individuell einstellen. Der überwachte Erfassungsbereich variiert ebenfalls von Modell zu Modell, lässt sich aber einfach vergrößern, indem Sie den Sensor quer und nicht direkt auf den Weg ausrichten. Als flexible Lösung können Sie auf eine Gartensäule mit 2 Steckdosen und Bewegungsmelder mit eingebautem, verstellbaren Lichtspot zurückgreifen.

Solarbetriebene Außenwandbeleuchtung mit Bewegungsmelder

Wenn Sie Ihre Außenbeleuchtung unabhängig vom Stromnetz betreiben wollen, sind Sie mit einem Solarstrahler wie dem GEV Solar-LED Strahler LPL 14817 mit Bewegungsmelder, gut beraten. Denn mit dieser variablen Außenwandleuchte für Hauseingang, Garage, Gartenhaus und Tor können Sie Ihr Beleuchtungsproblem kostengünstig und zielgerichtet lösen, müssen den Solarstrahler aber sorgfältig justieren, um eine Flutlichtbeleuchtung zu vermeiden.

Entdecken Sie weitere Produkte und Marken aus dem Sortiment:

Hochbeete | Leco | Gartenmöbel Auflagen | Rasentrimmer | Sonnensegel | Gartenbrunnen | Solarleuchten | Merxx | Rasenmäher

Alle Preise in Euro (€) inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten. UVP: Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
* Statt- und durchgestrichene Preise beziehen sich auf einen einmal geforderten Verkaufspreis.

Service