Menü

Kategorien

Filter

Preis (€)

  • bis

Kundenbewertung

  • Ausgewählt: 0 - 5 Sterne

Marke

Sortieren nach:

"Bierzeltgarnituren" - 61 Artikel

Artikel pro Seite:

Sortieren nach:

Seitennavigation

Artikel pro Seite:

Sortieren nach:

Seitennavigation

Lexikon der Holzarten für Gartenmöbel

Gartenmöbel aus Holz verleihen Ihrem Garten ein natürliches, rustikales Flair und machen auch auf Ihrem Balkon einen guten Eindruck. Besonders unbehandelte Holzmöbel liegen voll im Trend. Damit Sie auf Farb- und Schutzlacke verzichten können, muss die Holzart Ihrer Möbel witterungsbeständig sein, sonst kommt es zu Holzschäden, Insektenbefall oder Schimmelbildung. Verschiedene Hölzer in unterschiedlichen Preisklassen sind für den Garten geeignet und haben mit der richtigen Pflege eine hohe Lebensdauer. Besonders robust sind tropische Harthölzer, die bestens an feuchtwarmes Klima angepasst sind.

Akazie

Akazie ist eine der beliebtesten Holzarten bei Gartenmöbeln. Hauptsächlich findet man die weit über 1400 Arten der Akazie in Afrika und Nordamerika. Das Holz des laubwerfenden Baumes ist hervorragend für Gartenmöbel geeignet. Frisches Akazienholz hat eine hellbraune Farbe, das mit zunehmendem Alter zu einem schönen Goldbraun nachdunkelt. Die Akazie zählt zu den Harthölzern, welche sehr robust und witterungsbeständig sind. Möbel aus dieser Holzart sind relativ schwer und halten bei richtiger Pflege viele Jahre lang. In unserem Möbelsortiment finden Sie eine große Auswahl an hochwertigen Akazie-Möbeln.

Eiche: rustikaler Klassiker

Eichenholz ist sehr widerstandsfähig und benötigt nur wenig Pflege. Dadurch können Sie es im Haus- und Gartenbereich gleichermaßen gut einsetzen.

Merkmale:

- Eichenmöbel sind gelblich bis hellbraun gefärbt und haben eine attraktive, starke Maserung.

- Die einheimische Holzart gilt als sehr langlebig, geradezu unvergänglich – hat dafür aber auch einen entsprechenden Preis.

 

Eukalyptus für Terrasse und Balkon

Der Eukalyptusbaum stammt aus Australien und wird wegen seiner vielen positiven Eigenschaften nicht nur in der Holzverarbeitung geschätzt. Eukalyptus wächst schnell nach, dadurch sind Gartenmöbel aus dieser Holzart relativ günstig.

Merkmale:

- Das Holz hat einen warmen roten bis rotbraunen Farbton und muss nicht imprägniert werden.

- Extreme Witterungen wie lange Trockenheit oder starker Regenfall machen den Holzmöbeln jedoch zu schaffen: Sie können aufweichen oder austrocknen und bieten damit Schimmelsporen eine gute Angriffsfläche.

Tipp: Verwenden Sie Gartentische- und -stühle aus Eukalyptusholz darum besser unter einer Überdachung oder lagern Sie sie bei schlechtem Wetter im Innenbereich. Zur Pflege sollten Sie die Möbel regelmäßig ölen. In unserem Shop finden Sie übrigens nicht nur Massivholzmöbel, sondern auch passende Pflegemittel!

 

Teak: langlebiges Tropenholz

Wenn es um Möbel für Ihren Garten geht, ist Teak die Königin unter den Holzarten: Gartenmöbel aus Teak sind extrem hochwertig und nahezu unverwüstlich.

Merkmale:

- Das tropische Hartholz muss nicht imprägniert werden und kann das ganze Jahr über im Garten stehen.

- Das Farbspektrum von Teakholz reicht von gelb bis dunkelbraun, charakteristisch ist eine schwarze Maserung. Nach einiger Zeit bildet sich eine silbrige Patina.

Passende Holzmöbel für Garten & Co. Möbel für Garten und Balkon sollten aus unempfindlichen Harthölzern bestehen. Teak und Eiche sind am besten geeignet; günstigere Alternativen sind Akazie und Eukalyptus. Sie haben die Wahl.

 

Alle Preise in Euro (€) inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten. UVP: Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
* Statt- und durchgestrichene Preise beziehen sich auf einen einmal geforderten Verkaufspreis.