Menü

Kategorien

Filter

Preis (€)

  • bis

Kundenbewertung

  • Ausgewählt: 0 - 5 Sterne

Marke

Sortieren nach:

"Gerätehäuser" - 193 Artikel

Artikel pro Seite:

Sortieren nach:

Seitennavigation

Artikel pro Seite:

Sortieren nach:

Seitennavigation

Aufräumen im Garten – Stauraum dank Gerätehaus

Ein reges Gärtnerleben erkennt man an den zahlreichen hochwertigen Gartengeräten, einen belebten Garten an den dekorativen Gartenmöbeln und Spielgeräten für Kinder. Doch wohin damit, wenn der Herbst die Macht übernimmt? Gerätehäuser sind ideal, um Ordnung zu schaffen und alles trocken und vor fremden Zugriffen geschützt aufzubewahren. Dabei ist es auch Preis- und Geschmacksfrage, ob Metall, Holz oder Kunststoff für die eigenen Bedürfnisse bevorzugt wird.

Die optimale Größe ermitteln

Gerätehaus

Gartengeräte und -maschinen von hoher Qualität sind eine Investition, die der Gärtner gern in Kauf nimmt, um kleine oder große Gärten angemessen bearbeiten zu können. Für eine lange Haltbarkeit werden die Gartengeräte entsprechend gepflegt, gewartet und trocken aufbewahrt. Mit der Zeit sammeln sich so je nach Nutzung des Gartens die verschiedensten Gartengeräte, Saatschalen, Blumentöpfe, angebrochene Dünger usw. an und ein eigenes Gerätehaus muss her. Geräteschuppen sind aber nicht nur ein Aufbewahrungsort für Gartengeräte, auch Gartenmöbel und transportable Spielgeräte überwintern hier vor der Witterung geschützt. Daneben dienen Gerätehäuser oftmals als Unterstand für Fahrräder oder Mofas. Daher ist es wichtig, dass Sie vor dem Kauf eines bestimmten Modells genau auflisten, was alles in das Gerätehaus muss. Mit dieser Liste können Sie den benötigten Platz leichter berechnen und sich entscheiden. Die Metallgerätehäuser von Tepro sind beispielsweise in verschiedenen Größen erhältlich und können so passend zu Ihrem Platzbedarf bestellt werden.

In vielen Gärten reicht ein kleines Gerätehaus mit wenigen Quadratmetern Stellfläche aus, wie die Gerätehäuser aus Holz von Karibu. Kommen Rasenmäher und Schubkarre hinzu, wird ein größerer Geräteschuppen benötigt, schließlich müssen Sie sowohl beim Einräumen als auch bei der Entnahme eines einzelnen Gerätes aus der hinteren Ecke bequem dahin gelangen.

Funktionalität dank durchdachtem Innenraum

Die Langlebigkeit von Gartengeräten, wie Spaten oder Rechen, lässt sich noch weiter erhöhen, wenn diese nicht auf dem Boden liegen oder angelehnt stehen, sondern an einer Geräteleiste aufgehängt werden. Kleinteile, wie Saatschalen oder Blumenkellen, sind in einem Regal gut aufgehoben.

Die Keter Gerätehäuser sind aus robustem Kunststoff gefertigt. Kunststoffgerätehäuser sind zudem sehr pflegeleicht, wartungsfrei, wetterfest, UV-beständig und sehr leicht aufzubauen. Und soll der Geräteschuppen auch zum Umtopfen oder für kleine Handwerksarbeiten genutzt werden, darf auch eine Arbeitsplatte oder eine Werkbank nicht fehlen. Schädlingsbekämpfungsmittel oder andere Giftstoffe bewahren Sie in einem abschließbaren Schrank auf, den Kinder nicht erreichen können.

Der richtige Standort für das Gerätehaus

Wo Sie Ihr Gerätehaus platzieren, hängt unter anderem davon ab, ob Sie Bauvorschriften und Grenzabstände beachten müssen und ob Sie dieses unauffällig integrieren oder als auffallendes Element einsetzen wollen. Denkbar und am platzsparendsten ist eine Platzierung an bzw. als Teil der Grundstücksgrenze, aber das ist nicht überall erlaubt. Als Abstellraum für Gartengeräte ist es am bequemsten, wenn das Gerätehaus dort steht, wo es gebraucht wird, also im hinteren Gartenbereich.

Wollen Sie auch Gartenmöbel hineinstellen, ist es praktischer, wenn das Gerätehaus in der Nähe des Hauses, der Terrasse oder der Garage steht. Hier ist auch ein sinnvoller Standort für einen kombinierten Geräteschuppen. Wichtig ist, dass Sie Ihren Gartenabstellraum über einen vorhandenen oder neu angelegten Weg einfach erreichen.

Soll der Geräteschuppen nur wenig Platz wegnehmen oder unauffällig im Garten integriert werden, ist eine Gartenecke vorzuziehen oder das Gerätehaus hinter Hecken oder Kletterpflanzen zu verstecken. Vor allem Holzgerätehäuser fügen sich mit einer farbigen Gestaltung noch besser ein. So verleihen weiße Anstriche dem gesamten Garten einen luxuriösen Touch, grüne oder naturbelassene betonen den natürlichen Charakter und mit kräftigen Farben, wie Blau oder Rot, lässt sich ein Stück Friesland oder Schweden in den Garten holen. So kann ein Gerätehaus auch gerne direkt neben dem Haus stehen, sofern es ein schöner Eyecatcher ist.

Auf jeden Fall muss ein ebenes Fundament errichtet werden. Für das Fundament genügt ein 15 bis 20 Zentimeter tiefer Aushub, der mit Sand aufgefüllt und verfestigt wird, worauf Betonplatten oder Fliesen verlegt werden. Damit kein Wasser in den Geräteschuppen eindringen kann, sollte das Fundament das umgebende Erdreich um fünf Zentimeter überragen. Ein zusätzlich verlegter Holzboden aus Dielen im Gerätehaus sorgt dafür, dass Wasser von nassen Geräten abfließen kann und so die Geräte vor Rost geschützt werden. Schauen Sie doch mal in unseren Shop: Hier finden Sie unterschiedlichste große und kleine Gartenhäuser und viel Zubehör.

Entdecken Sie weitere Produkte aus dem Sortiment und verschönern Ihren Garten:

Akku-Rasenmäher | Akku-Rasentrimmer | Blumenkübel | Benzin-Rasenmäher | Gasgrill | Hochbeet Hollywoodschaukel | Kugelgrills | Gewächshäuser | Gartenpavillon | Mähroboter | Möbelgruppen-Set | Solarleuchten | Sonnenschirme | Spindelmäher Vertikutierer 

Alle Preise in Euro (€) inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten. UVP: Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
* Statt- und durchgestrichene Preise beziehen sich auf einen einmal geforderten Verkaufspreis.

Service