Menü

Kategorien

Filter

Preis (€)

  • bis

Kundenbewertung

  • Ausgewählt: 0 - 5 Sterne

Marke

Sortieren nach:

"Heckenscheren" - 131 Artikel

Artikel pro Seite:

Sortieren nach:

Seitennavigation

Artikel pro Seite:

Sortieren nach:

Seitennavigation

Die Heckenschere für schöne Hecken

Eine Heckenschere hat jeder ambitionierte Hobbygärtner. Ob Elektro, Benzin- oder mechanische Heckenschere, sie macht einem das Leben leichter und hilft dabei, dass Hecken in Form bleiben. Mit ihr lassen sich bestimmte Pflanzen einfach optimal pflegen. Es gibt aber viele weitere Gründe, sich mit diesem Gerät einmal etwas näher zu beschäftigen.

Eine Heckenschere ist ein Gartengerät, das man in erster Linie dazu nutzt, um Hecken zu stutzen. Grundsätzlich lassen sich zwei Arten von Heckenscheren unterscheiden – die mechanischen, also per Hand betriebenen Heckenscheren und solche die mit einem Motor angetrieben werden. Bei der motorbetriebenen Heckenschere kann man wiederum zwischen den drei Varianten differenzieren: Benzinheckenschere, Elektroheckenschere und Akkuheckenschere.

Was sind die Vor- und Nachteile der einzelnen Varianten?

Für welche Art von Heckenschere Sie sich entscheiden, ist im Wesentlichen davon abhängig, welche Ansprüche Sie haben und wie viel tatsächlich regelmäßig geschnitten werden muss. Wer nur sehr wenig oder nur eine sehr kleine Hecke hat, ist meist mit einer handbetriebenen Heckenschere gut bedient. Allerdings kann das Arbeiten mit ihr durchaus anstrengend und kräftezehrend sein.

Für größere Hecken empfiehlt sich daher definitiv der Einsatz einer motorisierten Heckenschere. Mit ihr ist das Arbeiten deutlich komfortabler und weniger ermüdend. Eine Heckenschere, die mit Benzin betrieben wird, produziert dabei allerdings Abgase. Außerdem verlangt der Motor eine regelmäßige Wartung wie etwa das Nachfüllen von Öl.

Eine elektrische Heckenschere hingegen arbeitet abgasfrei und benötigt kein Motoröl. Allerdings benötigt sie einen Stromanschluss und kann nicht ohne Kabel im Garten betrieben werden. Auf beides kann bei einem Gerät, das per Akkumulator betrieben wird, verzichtet werden. Die Nachteile hier: Durch die begrenzte Akkulaufzeit ergibt sich auch eine begrenzte Betriebsdauer.

Wie arbeitet man mit einer Heckenschere?

Eine Handheckenschere funktioniert analog zu einer herkömmlichen Schere. Etwas komplexer ist die Arbeit mit motorisierten Geräten. Sie sind mit einem sogenannten Schwert ausgestattet, an dem entlang zweischneidige Messer gegenläufig angebracht sind. Dadurch ist es möglich, in zwei Richtungen gleichzeitig zu schneiden. Für ein gutes Ergebnis sollte das Schwert beim Schneiden leicht geneigt in einem Winkel von rund 15 Grad zur Hecke gehalten und gleichmäßig fließend bewegt werden. Um eine gerade Linie zu erreichen, empfiehlt es sich, einen Faden zu spannen, an dessen Verlauf man sich dann orientiert. Seitenflächen und auch Rundungen sollten stets in bogenförmigen Bewegungen von unten nach oben geschnitten werden.

Bei besonders hohen Hecken kann entweder eine Trittleiter zu Hilfe genommen werden oder eine Hoch- oder Teleskopheckenschere zum Einsatz kommen. Bei diesen Heckenscheren sitzt das Schwert auf einem verlängerbaren Arm, der je nach Bedarf verlängert oder verkürzt werden kann.

Beim Arbeiten sollte man immer auch die eigene Sicherheit im Blick haben. Eine Arbeitsbrille schützt die Augen vor herumfliegenden kleinen Ästen und ein Gehörschutz minimiert die Lärmbelastung für die Ohren. Auch Handschuhe sind sehr zu empfehlen. Die passende Gartenkleidung finden Sie auch in unserem Online-Shop.

Wie pflegt man eine Heckenschere richtig?

Grundsätzlich gilt: Eine Heckenschere sollte samt ihrem Schwert nach jedem Einsatz gründlich gesäubert werden. Das Gerät selbst bzw. das Motorgehäuse muss dabei von Staub und Schmutz befreit werden. Verwenden Sie dafür ein Tuch oder blasen es bei einem relativ niedrigen Luftdruck aus. Beim Schwert wiederum sollten alle Ablagerungen entfernt werden. Ein Pinsel oder eine nicht zu harte Bürste können hier hilfreich sein. Anschließend sollten die Messer mit einem im Handel erhältlichem Spezialspray gesäubert und gefettet werden. Außerdem sollten die Messer einmal in Jahr geschliffen werden um einen sauberen Schnitt zu liefern. Da es dafür spezielle Gerätschaften und auch reichlich Erfahrung braucht, sollte das allerdings unbedingt von einem Fachmann erledigt werden.

Eine Heckenschere – Unverzichtbarer Helfer im Garten

Eine Heckenschere ist als praktischer Helfer im Garten im Grunde unverzichtbar. Sie kann eben nicht nur zum Schneiden von Hecken verwendet werden, sondern auch dazu, immergrüne Bodenbecker oder Buchsbäume in Form zu bringen. Für welches Gerät Sie sich dabei entscheiden, hängt wesentlich von Ihrem Garten und Ihren persönlichen Vorlieben ab. Schauen Sie sich einfach in unserem umfangreichen Sortiment um und bestellen Ihre Heckenschere sicher und risikofrei bei GartenXXL.

Akku-Grasschere | Akku-Rasenmäher | Akku-Rasentrimmer | Benzin-Rasenmäher | Benzin-Rasentimmer | Gartenschere | Gartenpflanzen | Hochbeet | Kettensäge | Laubsauger | Mähroboter | Motorsense Benzin | Schaufel | Sonnenschirme | Rasenmäher | Rasentrimmer | Rasentraktor | Vertikutierer

Alle Preise in Euro (€) inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten. UVP: Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
* Statt- und durchgestrichene Preise beziehen sich auf einen einmal geforderten Verkaufspreis.

Service