Menü

Kategorien

Filter

Preis (€)

  • bis

Kundenbewertung

  • Ausgewählt: 0 - 5 Sterne

Marke

Sortieren nach:

"Holzkohlegrills" - 99 Artikel

Artikel pro Seite:

Sortieren nach:

Seitennavigation

Artikel pro Seite:

Sortieren nach:

Seitennavigation

Holzkohlegrill - Der Klassiker

Er ist der Klassiker unter den Grills: der Holzkohlegrill. Die Holzkohle einfüllen, den Anzünder hinein legen und dem Knistergeräusch lauschen und warten – wenn all das Ihr Herz höherschlagen lässt, dann ist diese Art von Grill höchstwahrscheinlich die richtige Wahl.

Viele Grillfans schwören auf den rauchigen Geschmack, mit dem das Grillgut auf dem Holzkohlegrill überzogen wird. Es ist umstritten, ob das Grillgut, das auf Elektro- bzw. Gasgrills zubereitet wird, wirklich anders schmeckt. Ein ist aber sicher: Der Holzkohlegrill vermittelt ein Gefühl von Ursprünglichkeit. Das Essen wird in der Natur über dem Feuer zubereitet, im wahrsten Sinne geht es „back to the roots“. Der Holzkohlegrill verspricht absolute Grillromantik am See, auf dem Campingplatz oder im Garten. Doch auch wenn Sie schon ein eingefleischter Holzkohlegrill-Fan sind, solltet Sie sich vor dem Kauf mit den verschiedenen Eigenschaften vom Holzkohlegrill befassen.

Holzkohlegrill richtig Anzünden

Der Holzkohlegrill wird mithilfe von Holzkohle erhitzt. Um die Kohle zum Glühen zu bringen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Neben Holzkohle-Briketts können Sie zwischen Flüssiganzünder, Paraffinwürfel, Anzündspray und weiteren Möglichkeiten wählen. Der große Nachteil von einem Holzkohlegrill ist die lange Aufheizphase. Der Grill braucht ca. 25 Minuten, bis er die richtige Temperatur erreicht hat. Dafür kann Holzkohle eine Temperatur von bis zu 800 C° erreichen. Um Grillkohle zum Glühen zu bringen sollten Sie folgendermaßen vorgehen:

  • Holzkohle wird zu einem Haufen in den Grill geschüttet.
  • Grillanzünder, ob fest oder flüssig, wird nun über oder in den Kohlehaufen verteilt.
  • Verwenden Sie zum Anzünden ein Stabfeuerzeug oder lange Streichhölzer.
  • Öffnen Sie die Luftzufuhr, denn Feuer braucht Sauerstoff zum Brennen.
  • Nun warten Sie, bis die Kohle mit einer weißen Schicht überzogen ist. Erst dann können Sie das Grillgut auf den Rost legen.

Für die eher Ungeduldigen gibt es den Holzkohlegrill mit integriertem Gasbrenner, der die Aufheizphase unterstützt. Einige mit Kohle betriebene Grills haben einen integrierten Thermometer im Deckel. Mit diesem kann die Temperatur jederzeit kontrolliert werden.

Die verschiedenen Modelle an Holzkohlegrills

Es gibt eine große Anzahl an verschiedenen Modellen von Holzkohlegrills, zwischen denen Sie sich entscheiden können. Neben dem herkömmlichen Kohlegrill gibt es den Schwenkgrill mit großer Auflagefläche und Lagerfeueroptik. Der Kugelgrill mit Deckel ermöglicht das indirekte wie auch das direkte Grillen. Wenn sie eine feste Feuerstelle und einen Grillplatz im Garten wünschen, dann ist der Grillkamin die richtige Wahl.

Der Holzkohlegrill ist weniger für den Balkon geeignet. Auf vielen Balkonen ist diese Art des Grillens gar verboten, denn die Nachbarn könnten durch den aufsteigenden Rauch belästigt werden. Besser eignet sich ein Holzkohlegrill für die Benutzung im Garten oder auf einer freien Rasenfläche. Überlegen Sie sich also gut, wie viel Platz Sie zur Verfügung haben und wo Sie grillen möchten.

Material und Stabilität

Damit ein sicheres Grillenerlebnis garantiert werden kann, ist es wichtig, dass der Holzkohlegrill stabil steht. Hierbei sollte nicht nur der Untergrund, sondern auch die Dicke und Anzahl der Beine bzw. die Konstruktion des Holzkohlegrills beachtet werden. Mehr Mobilität bringt ein Grillwagen, da er unkompliziertes hin und her geschoben werden kann. Auch beim Holzkohlegrill gilt: Die Marke entscheidet nicht über die Qualität.

Die Richtige Reinigung vom Holzkohlegrill

Nach jedem Grillerlebnis sollte der Grillrost gereinigt werden. So vermeiden Sie unnötiges Festbrennen von Fett, das mit jedem Mal schwerer zu entfernen ist. Lose Reste können Sie mit geknüllter Alufolie beseitigen. Danach kann die Reinigung mit einem Stahlwollkissen bzw. mit Spülmittel und Haushaltsschwamm fortgesetzt werden. Entfernen Sie ebenfalls die Asche aus dem Aschebehälter, weil durch Asche sonst Feuchtigkeit und somit Rostbildung gefördert werden. Geachtet werden sollte darauf, dass das Aschefach gut zugänglich ist und die Reinigung vereinfacht wird.

Ob Sie sich nun für einen Schwenk-, Kugel-, oder Säulengrill entscheiden, hängt von der Verwendung und dem vorhandenen Platz ab. Welchen Holzkohlegrill Sie sich auch kaufen, ob Markenprodukt oder ein kostengünstigeres Modell, so haben doch alle Holzkohlegrills eines gemein: Sie machen Spaß, das Grillgut bekommt ein rauchiges Aroma und schmeckt hervorragend. Bei GartenXXL findet jeder das passende Modell und kann weitere Produkte aus dem umfangreichen Sortiment für den Garten bequem nach Hause bestellen.

Akku-Rasenmäher | Benzin-Rasenmäher | Balkonmöbel | Bierzeltgarnituren | Elektrogrills | Feuerschale | Feuerstelle | Gartenhaus | Gartentisch | Gartenwerkzeug | Gartenmöbel-Set | Grillzubehör | Grillabdeckhauben | Loungemöbel | Pavillons | Smoker | Sonnenschirme | Standgrill | Tischgrill

Alle Preise in Euro (€) inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten. UVP: Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
* Statt- und durchgestrichene Preise beziehen sich auf einen einmal geforderten Verkaufspreis.

Service