Menü

Kategorien

Filter

Preis (€)

  • bis

Kundenbewertung

  • Ausgewählt: 0 - 5 Sterne

Marke

Sortieren nach:

"Holzkohlegrills" - 165 Artikel

Artikel pro Seite:

Sortieren nach:

Seitennavigation

Artikel pro Seite:

Sortieren nach:

Seitennavigation

Holzkohlegrill: Der Klassiker für wahre Grillromantik

Er ist der Klassiker unter den Grills: der Holzkohlegrill. Die Holzkohle einfüllen, den Anzünder hinein legen und dem Knistergeräusch lauschen – wenn all das euer Herz höher schlagen lässt, dann ist diese Art von Grill höchstwahrscheinlich die richtige Wahl.

Holzkohlegrills vermitteln ein Gefühl vonUrsprünglichkeit. Das Essen wird in der Natur über dem Feuer zubereitet, im wahrsten Sinne geht es „back to the roots“. Der Holzkohlegrill verspricht absolute Grillromantik am See, auf dem Campingplatz oder im Garten. Doch auch wenn ihr schon ein eingefleischter Holzkohlegrill-Fan seid, solltet ihr euch vor dem Kauf mit den verschiedenen Eigenschaften eines Holzkohlegrills befassen.

Rauchiger Geschmack

Viele Grillfans schwören auf den rauchigen Geschmack, mit dem das Grillgut auf Holzkohlegrills überzogen wird. Es ist umstritten, ob das Grillgut, das auf Elektro- bzw. Gasgrills zubereitet wird, wirklich anders schmeckt.

Den Rauch werdet ihr auf jeden Fall riechen. Holzkohlegrills sind weniger für den Balkon geeignet. Auf vielen Balkonen ist diese Art des Grillens gar verboten, denn Nachbarn könnten durch den aufsteigenden Rauch belästigt werden. Besser geeignet für die Benutzung, ist euer Garten oder eine freie Rasenfläche. Überlegt euch also gut, wie viel Platz ihr zur Verfügung habt und wo ihr grillen möchtet.

Anzünden

Der Holzkohlegrill wird mit Hilfe von Holzkohle erhitzt. Um die Kohle zum Glühen zu bringen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Neben Holzkohle-Briketts könnt ihr zwischen Flüssiganzünder, Paraffinwürfel, Anzündspray und einigen weiteren Möglichkeiten wählen. Lasst euch bei der Auswahl des Grillanzünders am Besten im Baumarkt beraten. Dort bekommt ihr wertvolle Tipps bei der Wahl des für euch geeigneten Grillanzünders.

Die verschiedenen Modelle

Es gibt eine große Anzahl an verschiedenen Modellen, zwischen denen ihr euch entscheiden könnt. Neben dem herkömmlichen Kohlegrill gibt es den Schwenkgrill mit großer Auflagefläche und Lagerfeueroptik. Der Kugelgrill mit Deckel ermöglicht das indirekte wie auch das direkte Grillen.

Wenn ihr euch für einen Trichter- oder Säulengrill entscheidet, erwartet euch ein solider und stabiler Grill. Habt ihr wenig Platz und nur einen Balkon zur Verfügung, könntet ihr euch für den Balkongrill mit Balkonhalterung entschieden. Der Gartenkamin kann als feste Feuerstelle und Grillplatz im Garten genutzt werden.

Material/ Stabilität

Damit ein sicheres Grillenerlebnis garantiert werden kann, ist es wichtig, dass der Grill stabil steht. Hierbei sollten nicht nur der Untergrund, sondern auch die Dicke und Anzahl der Beine bzw. die Konstruktion des Grillwagens beachtet werden. Ein Grillwagen unter dem Kohlegrill sorgt für Mobilität und lässt unkompliziertes Hin-und Herschieben zu. Auch beim Kohlegrill gilt: Die Marke entscheidet nicht über die Qualität. Nicht nur ein Kugelgrill der Firma Weber kann all eure Grillbedürfnisse befriedigen. Auch weniger bekannte Marken stehen ihren berühmteren „Artgenossen“ bei genauerer Betrachtung in nichts nach.

Gesundheit

Bei falscher Benutzung des Holzkohlegrills besteht die Gefahr, dass krebserregende Stoffe (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe) auf das Grillgut gelangen. PAK entstehen bei der Verbrennung von organischen Stoffen wie Kohle. Über den Rauch können die Stoffe auf das Grillgut gelangen. Um die Gefahr möglichst einzudämmen solltet ihr darauf achten, dass das Grillgut erst auf den Grill gelegt wird, wenn die Holzkohle bereits durchgeglüht ist. Zusätzlich könnt ihr Aluschalen verwenden. So wird vermieden, dass Fett und Fleischsäfte in die Glut tropfen.

Preis/ Grillkosten

In der Anschaffung ist der Holzkohlegrill im Durschnitt am preisgünstigsten. Allerdings liegt er bei den Verbauchskosten während des Grillvorgangs, im Vergleich zu Elektro- und Gasgrill, eindeutig auf dem letzten Platz.

Gängige Formen neben dem Kugelgrill sind z.B. der Säulengrill oder der Rundgrill. Für einen sehr geringen Preis könnt ihr einen Einmalgrill kaufen, was sich aber preislich meist nicht auszahlt, da er nur einmal verwendet werden kann.

Eine weitere Rolle beim Preis spielt die Marke. Wie wichtig ist es euch, auf einem Grill der Marke Weber ihr Grillgut zuzubereiten? Eventuell findet ihr einen Kohlegrill mit den gleichen Funktionen, der jedoch nicht den Namen Weber trägt, und um einiges günstiger ist. Wenn der Grillmeister nicht grillen kann liegt das bekanntlich meist nicht an der Marke des Grills.

Transport/ Größe

Mit Kohle betriebene Geräte gibt es in den unterschiedlichsten Größen. Die kleinste und handlichste Variante ist der oben erwähnte Einmalgrill. Er ist praktisch, um auf Ausflügen ins Freibad oder an den See für eine kleine Gruppe zu grillen. Wenn ihr euer Essen eher an einem gleichbleibenden Ort zubereiten möchtet, ist der solide, feststehende Säulengrill ohne Grillwagen die beste Wahl für euch. Ebenfalls eher für ein und denselben Ort geeignet ist ein feststehender Rungrill. Mehr Mobilität bringt auch hier ein unter den Grill montierter Grillwagen.

Aufheizphase/ Temperatur

Der große Nachteil eines mit Kohle betriebenen Grills ist dielange Aufheizphase. Der Grill braucht ca. 25 Minuten, bis er die richtige Temperatur erreicht hat. Für die eher Ungeduldigen gibt es den Holzkohlegrill mit integriertem Gasbrenner, der die Vorheizphase unterstützt. Einige mit Kohle betriebene Grills wie der Landmann 31325 Black Pearl Kugelgrillwagen haben ein integriertes Thermometer im Deckel. Mit diesem kann die Temperatur jederzeit kontrolliert werden.

Zubehör

Seitliche Ablagefächer sind praktisch, um Grillteller und Grillbesteck abzulegen. Bereitet ihr Essen für mehrere Personen zu und müsst euer Grillgut zwischendurch warmhalten? Dann empfiehlt es sich, auf ein vorhandenesWarmhalterost zu achten. Ein Grillwagen ist praktisch, wenn Mobilität erwünscht ist, um an verschiedenen Stellen das Grillgut zuzubereiten.

Reinigung

Nach jedem Grillerlebnis sollte der Grillrost gereinigt werden. Lose Reste könnt ihr mit geknüllterAlufolie beseitigen. Danach kann die Reinigung mit einem Stahlwollkissen bzw. mit Spülmittel und Haushaltsschwamm fortgesetzt werden. Die Reinigung des Grillrostes sollte nach jedem Gebrauch vorgenommen werden. So vermeidet ihr unnötiges Festbrennen von Fett, dass mit jedem Mal schwerer zu entfernen ist.

Entfernt ebenfalls die Asche aus dem Aschebehälter, da durch Asche Feuchtigkeit und somit Rostbildung gefördert werden. Geachtet werden sollte darauf, dass das Aschefach gut zugänglich ist, damit die Reinigung vereinfacht wird.

Ob ihr euch nun für einen Schwenk-, Kugel-, oder Säulengrill entscheidet, hängt von der Verwendung und dem vorhandenen Platz ab. Sei es eine Marke wie Weber, Landmann, Dancook oder El Fuego, so haben doch alle Modelle eines gemeinsam: sie machen Spaß und das Grillgut bekommt ein rauchiges Aroma.

Entdecken Sie weitere Produkte und Marken aus dem Sortiment:

Nicht viele Hersteller bieten es an, aber es ist eine Überlegung wert, sich auch mal die Maschinen mit einem elektronischen Start anzusehen. Dieser ist viel einfacher zu bedienen und jeder bekommt den Motor an. Wem das zu teuer ist, der greift natürlich auf ein Startsystem mit Seilzug zurück. Manch ein Hersteller bietet zudem zwei verschiedene Messer für seine Geräte an. Rückschnittmesser sind für die grobe Arbeit zuständig, während Messer für einen Trimmschnitt die feine Arbeit erledigen.

Die Anschaffung einer mit Benzin betriebenen Heckenschere lohnt sich auf jeden Fall für all diejenige, die einen Garten mit großer Heckenflächen haben – und natürlich für den gewerblichen Gebrauch im Garten- und Landschaftsbau. Für Privatpersonen liegt der Preis natürlich sehr hoch. Die günstigsten Produkte liegen um die 150 EUR. Die namentlich bekannten Produkte von Stihl oder Husqvarna sind ab 400 EUR und mehr erhältlich.

Entdecken Sie weitere Produkte und Marken aus dem Sortiment:

Paravents | Fiskars | Gewächshäuser | Kettler | Akku-Rasentrimmer | Solarleuchten | Sonnenschirme | Kugelgrills

Alle Preise in Euro (€) inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten. UVP: Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
* Statt- und durchgestrichene Preise beziehen sich auf einen einmal geforderten Verkaufspreis.

Service