Menü

Kategorien

Filter

Preis (€)

  • bis

Kundenbewertung

  • Ausgewählt: 0 - 5 Sterne

Marke

Farbe

Sortieren nach:

"Kinder- & Jugendräder" - 276 Artikel

Artikel pro Seite:

Sortieren nach:

Seitennavigation

Artikel pro Seite:

Sortieren nach:

Seitennavigation

Kinder- und Jugendräder für großen Fahrspaß bei GartenXXL kaufen

Fast jeder hat auf einem Kinderfahrrad Rad fahren gelernt, ob mit oder ohne Stützräder. Das Ergebnis war immer gleich: Irgendwann konnte jeder sicher auf dem Bürgersteig seine Runden drehen. Das Kinderfahrrad muss stabil und gut verarbeitet sein, damit die Kleinen Bordsteinkanten und Buckelpisten unbeschadet herunterfahren können. Sparen Sie beim Kauf also nicht an Qualität, denn Sicherheit geht vor.

Worauf sollte beim Kauf von einem Kinderfahrrad geachtet werden?

Das Kinderfahrrad sollte in der Größe zu ihrem Kind passen. Stellen Sie den Sattel so ein, dass Ihr Kind mit beiden Füßen fest auf dem Boden stehen kann. Suchen sie ein Kinderfahrrad aus, das einen leichten, aber auch einen stabilen Rahmen hat. Die Querstange sollte niedrig sein, damit ein schnelles Absteigen möglich ist. Außerdem müssen die Schweißnähte regelmäßig am Kinderfahrradrad kontrolliert werden, da ein Kinder- und Jugendrad stark beansprucht wird und es hier zu Rissen kommen kann. Besonders das Jugendrad wird sehr stark beansprucht.

Achten Sie beim Kauf des neuen Kinderfahrrades darauf, dass die Tretkurbel an einem Kinderfahrrad an den Pedalen kurz ist, damit beim Kurvenfahren die Pedale mit dem Vorderrad nicht kollidieren. Um das Verfangen von Hosen und Röcken in der Kette zu vermeiden, muss am Kinderfahrrad ein Kettenschutz befestigt sein. Zudem federn breite Reifen Stöße ab und geben Fahrsicherheit.

Sind Ihre Kinder gerne mit Freunden unterwegs, sollte der Gepäckträger am neuen Fahrrad stabil und gut angebracht sein. Schließlich setzten sich Kinder gerne mal auf den Gepäckträger eines Fahrrads. Sobald Kinder mit ihrem Rad am Straßenverkehr teilnehmen, müssen die Kinderfahrräder StVO tauglich sein. Spätestens jedoch, wenn Ihr Sprossling ein Jugendrad fährt, ab einer Rad Größe von 22 Zoll ist dieses Pflicht.

Lenker und Bremsen

Der Lenker sollte mit Sicherheitsgriffen ausgestattet sein, denn diese haben in der Regel am Lenkradende einen Prallschutz, der Stöße abfängt und Verletzungen vorbeugt. Wichtig ist es, dass die Lenkergriffe fest auf dem Lenkrad sitzen und sich nicht drehen lassen. Außerdem sollte das Lenkrad am Kinderfahrrad mit einem Schutzpolster umgeben sein. Damit beugen Sie Verletzungen im Kopfbereich vor.

Zudem ist eine Rücktrittbremse an einem Kinderfahrrad besonders wichtig, da die Kleinen mehr Kraft in den Beinen haben, als in der Hand. Anders sieht es beim Jugendrad aus, hier können Sie auch auf die handbetriebene Felgenbremse zurückgreifen. Der Bremszug sollte beim Jugendrad nah am Lenker stehen, damit er mit kleinen Händen gut zu erreichen ist. Optimal ist es, wenn der Abstand zum Lenker verstellt werden kann.

Welche Fahrradgröße ist für Kinder und Jugendliche die Richtige?

Das Kinderrad gibt es in 6 Größen. Die meisten Kinder bekommen ihr erstes Kinderfahrrad mit 3 Jahren. Hier eine kleine Tabelle mit Richtwerten zur Körpergröße und der passenden Radgröße:

  • ab 95 cm: 12 Zoll bis 14 Zoll
  • ab 100 cm: 16 Zoll
  • ab 110 cm: 18 Zoll
  • ab 120 cm: 20 Zoll
  • ab 130 cm : 24 Zoll

Ein 14 Zoll Kinderrad ist eine Zwischengröße. Auf diese Zollgröße sollten Sie zurückgreifen, wenn Sie der Meinung sind, ein 12 Zoll Kinderfahrrad lohnt sich für Ihr Kind nicht mehr. Die oben aufgeführte Tabelle gibt nur eine grobe Richtung vor. Jedes Kind hat individuelle körperliche und motorische Fähigkeiten, auf die beim Kauf eingegangen werden muss.

Ein Jugendrad kann ab einer Größe von 20 Zoll eine Schaltung haben. Hier gibt es Gangschaltungen von 3 bis 6 Gängen. Wählen Sie eine Schaltung, mit der Ihr Kind gut zurechtkommt und nicht überfordert ist.

Gesetzliche Regelungen für Kinder- und Jugendräder im Straßenverkehr

Kinder unter 8 Jahren müssen mit Ihrem Kinderfahrrad auf dem Gehweg fahren. Nur wenn kein Gehweg vorhanden ist, darf Ihr Kind auf der Fahrbahn fahren. Im Alter zwischen 8 und 10 Jahren, dürfen Kinder frei wählen, wo sie fahren möchten. Ab einem Alter von 10 Jahren müssen Kinder mit Ihrem Jugendrad auf der Straße oder dem Radweg fahren.

Wichtiges Zubehör für das Wunschfahrrad Ihres Kindes

Beim Kauf eines Fahrrads für Ihr Kind sollten Sie sich auch das passende Zubehör in unserem Online-Shop ansehen. Besonders wichtig ist natürlich der Fahrradhelm. Neben dem kindgerechten Design sollten Sie unbedingt auf Folgendes bei einem Helm achten:

  • Gute Sicherheitsbewertungen im Test
  • Reichlich Belüftungsschlitze mit Insektenschutz
  • Leichte Handhabung
  • Hoher Tragekomfort

Das Kinderfahrrad ist durch seine Größe im Straßenverkehr oft schlecht zu sehen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, ein Fahrradwimpel mit Wimpelstange am Gepäckträger zu befestigen. Außerdem dürfen an einem Kinder- und Jugendrad sowie bei allen anderen Fahrrädern auch, Speichenreflektoren, Beleuchtung und eine Klingel nicht fehlen.

Ein Kinder- oder Jugendrad mit oder ohne Schaltung bekommen Sie zu fairen Preisen in unserem GartenXXL Online-Shop. Schauen Sie doch einfach mal rein und wählen Sie ein Marken-Fahrrad von beispielsweise BachtenkirchMBM oder KS Cycling aus - Ihr Sprössling wird sich freuen. Außerdem bekommen Sie bei einem Bestellwert von über 50 Euro das Wunschfahrrad kostenfrei nach Hause geliefert.

BMX-Rad | Campingzubehör | E-Bike | Fahrrad-Zubehör | Faltrad | Fußballtor | Hollandrad | Cityrad | Mountain Bike | Rennrad | Trekking Bike | Scooter | Trampolin | Sandkasten | Schlitten | Planschbecken | Kinderspielhaus | Pool | Sichtschutz

Alle Preise in Euro (€) inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten. UVP: Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
* Statt- und durchgestrichene Preise beziehen sich auf einen einmal geforderten Verkaufspreis.

Service