Menü

Kategorien

Filter

Preis (€)

  • bis

Kundenbewertung

  • Ausgewählt: 0 - 5 Sterne

Marke

Sortieren nach:

"Mähroboter" - 29 Artikel

Artikel pro Seite:

Sortieren nach:

Seitennavigation

  • 1

Artikel pro Seite:

Sortieren nach:

Seitennavigation

  • 1

Mähroboter für den gepflegten Rasenschnitt: Relaxen statt Schwitzen

Ihr kühles Erfrischungsgetränk kann er Ihnen nicht servieren, dafür schneidet der Mähroboter perfekt Ihren Rasen, während Sie im Liegestuhl Ihren Garten genießen können. Zwar gilt Gartenarbeit als Seelenarbeit, das eher lästige Rasenmähen dürfte aber wohl eher nicht damit gemeint sein. Mitte der 1990er erschienen die ersten Mähroboter auf dem Markt. Seitdem hat sich viel getan in diesem Bereich: Viele Hersteller sind inzwischen auf den Zug aufgesprungen und haben Rasenroboter in ihr Produktsortiment aufgenommen. Robomow Rasenroboter zählen in diesem Zusammenhang zu den renommiertesten Modellen.

Funktionsweise von Mährobotern

Die Mähroboter arbeiten autonom. Ist die Anlage einmal installiert, übernimmt der Robomäher Ihren Rasenschnitt entsprechend Ihrer getroffenen Eingaben. Sie können die Mähzeiten einstellen oder das Gerät, beispielsweise für große Flächen, auf Dauerbetrieb stellen. Rasenroboter funktionieren im Akkubetrieb und kehren nach Ablauf der Ladekapazität eigenständig zum Ladegerät zurück, um sich wieder aufzuladen. Aufgeladen verlassen sie dann wieder selbsttätig die Ladestation. Während der Ladezeit schalten sie ab. Die meisten Modelle fahren auf den ersten Blick relativ planlos, ohne erkennbares System, durch die Gegend. Das Ergebnis ist aber durchaus überzeugend: Nach einer gewissen Betriebszeit ist die gesamte Fläche bearbeitet. Dem Rasenbild ist das ungeordnete Herumfahren nicht anzusehen. Bei kleineren, unregelmäßig geformten Rasenflächen ist es manchmal praktischer, den Robomäher manuell zu steuern: Manche Roboter haben herausnehmbare Displays, die als Fernsteuerung dienen, für andere Modelle sind optional Fernsteuerungen erhältlich.

Betriebsames „Garten-Heinzelmännchen“ – der Robomäher

Der Robomäher kann zwar nicht zwischen Grasfläche und Blumenköpfchen unterscheiden, aber er bewegt sich innerhalb eines bestimmten, durch Begrenzungsdraht gekennzeichneten Bereichs. Der Begrenzungsdraht überträgt ein Signal, das von den Robotersensoren erkannt wird. Kommt der Mähroboter in die Nähe des Drahtes, wendet er und fährt in eine andere Richtung. Ist das Signal unterbrochen, bleibt er stehen. Der Begrenzungsdraht kann bis zu 10 cm tief in der Erde versenkt werden. Durch entsprechende Programmierung und sogenannte Suchdrähte ist es zusätzlich möglich, mehrere separate Flächen vom Mähroboter bearbeiten zu lassen.

Rasenroboter gibt es mit verschiedenen Schnittbreiten und Leistungsstärken – abgestimmt auf die jeweilige Größe der zu bearbeitenden Rasenfläche. Robomow bietet beispielsweise Rasenroboter für Rasenflächen von 500 bis zu 3000 Quadratmetern und Schnittbreiten von 18 bis 56 cm. Die Betriebsdauer wird von der Stärke der Akkus bestimmt. Die Aufladezeit umfasst ca. 16 Stunden.

Die Rasenroboter schneiden das Gras mit sehr scharfen Messern. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Rasenmäher, der das Gras abschlägt, mindert das die Leistungskraft. Die Schnittlängen der Roboter sind deshalb auf 2 – 8 mm ausgelegt. Bei langem Gras gestaltet sich der Einsatz von Rasenrobotern eher schwierig, deshalb sollte das Gras immer kurz gehalten werden. Der ausgeworfene Grasschnitt ist so fein, dass das Material liegen bleiben kann. Ein Vorteil: die Nährstoffe werden dem Boden wieder zugeführt. Die ersten Modelle hatten häufig Schwierigkeiten mit dem Bearbeiten der Rasenkanten. Meist blieb ein Rand stehen. Die neueren Modelle schneiden jetzt auch exakt die Kanten, sodass Sie nicht mehr von Hand nacharbeiten müssen.

Schützende Kinder- und Diebstahlsicherung

Diebe gibt es überall und ein Rasenroboter kann durchaus ihr Interesse wecken. Mähroboter verfügen über verschiedene Sicherungsvarianten: Die Eingabe von Pins oder ein GPS-Modul, mit dessen Hilfe Ihr Roboter geortet werden kann, schützt vor ungewolltem Zugriff. Damit neugierige Kinderhände sich nicht verletzen, sind Rasenroboter mit einer Kindersicherung versehen, die die Inbetriebnahme verhindert.

Mit einem Mähroboter können Sie Ihren Rasen einfach mähen lassen und Ihren Garten genießen oder sich genussvolleren Gartenarbeiten widmen. Die Geräte arbeiten komfortabel und zuverlässig – und ganz nebenbei ist Ihr Rasen immer in Topform. Stöbern Sie >> in unserem Sortiment und finden Sie den passenden Robomow für Ihr Grundstück!

Entdecken Sie weitere Produkte und Marken aus dem Sortiment:

Auflagenboxen | Fiskars | Gartenliegen | Schneider-Schirme | Heckenscheren | Rattansessel | Hochdruckreiniger | Grillkamin

Alle Preise in Euro (€) inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten. UVP: Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
* Statt- und durchgestrichene Preise beziehen sich auf einen einmal geforderten Verkaufspreis.

Service