Menü

Kategorien

Filter

Preis (€)

  • bis

Kundenbewertung

  • Ausgewählt: 0 - 5 Sterne

Marke

Sortieren nach:

"Säulenobst" - 33 Artikel

Artikel pro Seite:

Sortieren nach:

Seitennavigation

  • 1

Artikel pro Seite:

Sortieren nach:

Seitennavigation

  • 1

Säulenobst – reiche Ernte von schlanken Bäumen

Ein eigener Obstgarten ist der Traum vieler Familien. Frische Früchte aus eigenem Anbau sind besonders schmackhaft und vor allem gesund, da man genau weiß, was im Obst steckt. Aber nicht immer hat man das Glück, einen großen Garten zu besitzen, um eine Streuobstwiese anzulegen. Mit Säulenobst lässt sich der Traum vom Obstgarten auch im kleinen Garten und sogar auf Hof, Balkon und (Dach-)Terrasse verwirklichen. Jährlich begeistern sich mehr Hobby-Obstbauern für Säulenobst. Und die vielfältige Sortenauswahl in unserer Kategorie Obst erlaubt es Ihnen, auf engstem Raum einen abwechslungsreichen Obstkorb zu füllen.

Pflegeleichtes Obst für Naschkatzen

Die Pflegemaßnahmen beginnen mit einem sonnigen bis halbschattigen, geschützten Standort im Garten oder im Kübel auf Balkon oder Terrasse. Geschützt bedeutet, dass der Säulenobstbaum nicht exponiert steht und keiner starken Witterung ausgesetzt ist, da sonst der Ertrag gemindert und der Wuchs gehemmt wird.

Packen Sie Säulenobst direkt nach der Lieferung aus und stellen Containerware – bei Bedarf zuvor wässern – bis zum Pflanzen an einen geschützten, frostfreien, schattigen Platz. Wurzelnackte Ware sollten Sie mäßig wässern und so schnell wie möglich einpflanzen.

Säulenobst im Kübel

Ein geeignetes Pflanzgefäß mit großen Abzugslöchern und einer Drainageschicht ist für die Kübelhaltung unerlässlich. Zwar lässt sich Säulenobst schon in einem 20-Liter-Pflanzkübel kultivieren, aber hier ist der Wuchs eingeschränkt, das Pflanzsubstrat rasch verbraucht und es muss jährlich umgepflanzt werden. Besser ist ein Kübel mit mindestens 40 Litern, wo Sie nur alle vier bis sechs Jahre umtopfen beziehungsweise einen kompletten Erdaustausch vornehmen und in den übrigen Jahren etwas Substrat auffüllen müssen. Achtung: Immer zwei bis drei Zentimeter bis zum Rand frei lassen. In größeren Pflanzgefäßen genügen zudem seltenere Wassergaben. Das ist aber lediglich mit einem nährstoffreichen, lockeren und feuchtigkeitsspeichernden Pflanzsubstrat möglich. Hierfür hat sich vorgedüngtes, hochwertiges Topfsubstrat bewährt. Alternativ können Sie Qualitäts-Blumenerde mit Gartenerde und reifem Kompost im Verhältnis 1:1:1 mischen.

Säulenobst im Garten

Im Garten sollten Sie einen Standort wählen, an dem noch kein oder vor langer Zeit ein Obstbaum stand. Mit Säulenobst lässt sich neben einer Solitärpflanzung auch eine Obsthecke aus verschiedenen oder nur einer Sorte gestalten. Zwischen den einzelnen Säulenobstbäumen müssen Sie dann im Pflanzgraben einen Pflanzabstand von 50 bis 60 Zentimetern einhalten. Tipp: Pflanzen Sie die Säulenobstbäume versetzt, das erleichtert Pflege und Ernte.

Säulenobst pflanzen

- Pflanzloch dreimal so breit und doppelt so tief wie Wurzelballen ausheben.
- Topfsubstrat oder Erde-Kompost-Gemisch flach einfüllen.
- Wurzelballen lockern, damit sich die Wurzeln leichter ausbreiten können.
- Säulenobstbaum nicht tiefer als im Container, gerade und mit der Veredelung über dem Boden einsetzen.
- Pflanzloch bis zur Hälfte mit Topfsubstrat und danach mit Gartenerde auffüllen.
- Säulenobstbaum fest andrücken.
- Im Garten Gießrand anlegen,
- kräftig angießen.


Tipp: Alle Säulenobstbäume sind standfest, wachsen also ohne Stütze aufrecht, aber vor allem in den ersten Jahren unterstützt ein Bambusstab den geraden Wuchs.

Entdecken Sie weitere Produkte und Marken aus dem Sortiment:

Paravents | Ryobi | Akku-Laubsauger | Kettler | Akku-Rasentrimmer | Solarleuchten | Sonnenschirme | Kugelgrills

 

Alle Preise in Euro (€) inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten. UVP: Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
* Statt- und durchgestrichene Preise beziehen sich auf einen einmal geforderten Verkaufspreis.

Service