Gemeine Wespen – gefräßig, aber nützlich

Die Gemeine Wespe – als Plagegeist beim Grillen unerwünscht, für die Umwelt unverzichtbar

Kaum steht leckerer Salat, Kuchen oder Grillfleisch auf dem Gartentisch, schon kommen die schwarz-gelben, ungebetenen Gäste angeflogen. Die Gemeinen Wespen teilen eben unsere Vorliebe für Fleisch, Süßigkeiten und Obst. Jedoch hegen sie nicht die Absicht, Sie oder Ihre Kinder zu stechen. Sie setzen sich nur zur Wehr, wenn sie sich angegriffen fühlen.

Allgemeines

Die Gemeinen Wespen gehören neben den Deutschen Wespen und den Hornissen zu den bekanntesten Vertretern der Echten Wespen und treten in Mitteleuropa am häufigsten auf. Echte Wespen bilden Staaten, von denen nur die Königinnen überwintern. Diese gründen im nächsten Jahr einen neuen Staat. Ihre Nester befinden sich meist unterirdisch in alten Maulwurf- oder Mäusebauten, aber auch in Rollläden, Dachböden oder anderen Hohlräumen. Sie sind überaus nützliche Tiere und gelten als hervorragende Schädlingsbekämpfer. Denn für ihre Brutaufzucht benötigen sie täglich bis zu 0,5 Kilogramm Kleintiere und Insekten.

Verhaltensregeln im Umgang mit Wespen

Damit die Tierchen nicht angelockt werden, lassen Sie Lebensmittel nicht offen auf dem Gartentisch stehen. Besonders süße Kuchen, Desserts und Fleisch sollten immer abgedeckt sein. Ebenso ist es ratsam, Trinkgläser mit Bierdeckeln oder Ähnlichem abzudecken. Essensreste an den Fingern und am Mund locken die Wespen schnell an, vor allem von Eis, Kuchen, Schokolade und anderen Süßigkeiten. Auch Cremes und Parfum duften verlockend für die gestreiften Insekten.

Entfernen Sie im Garten herumliegendes Fallobst, da faulendes Obst Wespen magisch anzieht.

Wenn sich eine Wespe in eine Flasche verirrt, wird sie leicht übersehen und kann verschluckt werden. Deshalb trinken Sie lieber mit einem Strohhalm aus der Flasche.

Wespen fliehen, wenn sie allein unterwegs sind und sich nicht in der Nähe ihres Nestes aufhalten. Sollte sich dennoch eine auf Ihrer Kleidung niederlassen, bleiben Sie ganz ruhig. Sobald sie sich ausgeruht hat, fliegt sie weiter. Auch wenn sich die Wespe unter Ihre Kleidung verirrt, bewahren Sie Ruhe und warten ab, bis sie wieder hervorkrabbelt. Sonst kann es sein, dass Sie das Tierchen einklemmen und es sich bedroht fühlt.

Wespenstich – was nun?

Für nicht allergische und gesunde Menschen ist ein Wespenstich relativ ungefährlich, auch wenn er schmerzhaft ist. Allergiker hingegen sollten sofort einen Arzt aufsuchen. Ebenso besteht Gefahr für gesunde Menschen, wenn der Wespenstich im Rachenraum auftritt. Gehen Sie in diesem Fall unbedingt zum Arzt!

Hilfe, ein Wespennest!

Nester der Gemeinen Wespen sind wichtige Bestandteile des Ökosystems. Erst im späten Sommer werden die meisten Gartenbesitzer auf ein Wespennest aufmerksam. Laut Gesetzgeber dürfen die Nester nicht zerstört werden. Sollten die Wespen jedoch überhand nehmen, finden Sie in der >>Kategorie Schädlingsabwähr entsprechende Produkte. Darüber hinaus ist es ratsam, einen Fachmann zu konsultieren.

Fazit: Wespen nutzen mehr, als sie Schaden anrichten. Bewahren Sie Ruhe, wenn Ihnen eine Wespe einmal zu nahe kommt und bedenken, wie viele andere Insekten – z.B. Fliegen oder Mücken – sie Ihnen vom Leib hält.

Besuchen Sie uns auf >>GartenXXL .

(897)

Beitrag jetzt teilen

Über Jörn

Jörn

Nach langjähriger Erfahrung im Einkauf und Vertrieb von Garten- und Baumarktprodukten, weiß ich, wo der Hammer hängt. Dabei suche ich nicht nur neue Produkte für den Gartenbereich, sondern mache mir in meinem Garten auch selbst gern die Hände schmutzig, um Hecke und Co. den optimalen Schnitt zu verpassen. Ob Vertikutieren, Mähen oder Gartenhaus aufbauen – ich bin der Mann fürs Grobe.

Alle Beiträge von Jörn

Finde uns auf Facebook

GartenXXL Produktvideos