Güde Rasenkantenschneider GRKS 1400

Agnes O. aus Giengen hatte eine nette Bewerbung abgeliefert. Unsere Jury hat sie daraufhin im Zuge unserer Produkttesteraktion Mai ausgewählt unseren Güde GRKS 1400 Rasenkanteschneider auf Herz und Nieren zu testen. Ob sie mit dem Rasenkantenschneider zufrieden war, können Sie hier nachlesen:

“Ausgelegt ist der Trimmer für saubere Rasenkanten an Beeeinfassungen, Hofauffahrten, Wegverläufen und Gehwegen. Bei uns gibt es z.B. verschiede Arten von Untergründen im Garten, diese haben wir immer mit Trennplatten unterteilt. Leider wächst das Gras immer wieder über die Kanten drüber. Das führt dazu, dass die Kanten nicht mehr sauber sind und nicht mehr so akkurat aussehen.

Jeder, der aber genau darauf Wert legt und einen schönen sauberen Weg haben möchte, mit sauberen Kanten, wird früher oder später auf einen Rasenkantentrimmer zurückgreifen.

Jahrelang hat es auch uns nicht gestört, aber wenn man den Trimmer erst einmal benutzt hat und das Ergebnis dann mal sieht, ist man begeistert und weiß was gefehlt hat.

Ankunft und Auspacken:

Als das Paket ankam war ich erst einmal vom Gewicht überrascht. Aber schon ging es ans auspacken.

Und schon ging es ans Aufbauen, der ganze Trimmer hängt an einem Kabel zusammen. Diesen muss man vorsichtig in der Stange verstauen und die drei einzelnen Teile zusammenstecken. Dann werden die Rohrteile miteinander verschraubt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufbau ging schnell und einfach, Anleitung ist gut formuliert und sehr gut zu verstehen. Die Höhe der Schnitttiefe einstellen mithilfe der vorderen Schraube, diese leicht lösen und den Stöpsel in das nächste Loch einrasten lassen, Schraube wieder fixieren. Wir haben die tiefste Einstellung ausprobiert, 38 mm. Den Rasenkantentrimmer auf die Gehwegplatten fahren, dann mit dem roten Schaltknüppel auf + Stellen, dies bedeutet, dass die Führungsschiene heruntergefahren wird. Die Führungsschiene an der Gehwegbegrenzung justieren und schon kann es los gehen.

 

Wenn die Kindersicherung gedrückt wird, fährt der Trimmer los. Es war für uns sehr überraschend, wie laut dieser doch ist. Mein Sohn hat sich gleich reflexartig die Ohren zugehalten.

Es war für uns nicht ganz einfach, die Orientierung von dem Schneidemesser einzuschätzen, damit man vermeidet auf den nächsten Abschlussstein zu fahren. Leider ging das meistens schief und man hörte einen Knall. Das müsste man evtl. verbessern. Ich denke, dass man irgendwann ein Gefühl dafür bekommt.

Leider ist die Führung auch nicht so einfach, es ist ein wenig wacklig und wenn man die Anschlagkante nicht genug an den Stein drückt, fährt das Gerät unkontrolliert weiter. Die Handhabung muss eindeutig geübt werden, einfach ist diese nicht.

Für Kanten, die sehr sauber verlegt wurden kann man den Trimmer gut benutzen. Diese müssen aber dann sehr sauber gelegt sein, sonst fährt das Messer immer wieder auf die nächste Kante drauf. Auf Dauer würde das bestimmt das Gerät beschädigen. Für Kurven oder sogar Kreise ist der Trimmer schwierig.

Man kann den Trimmer auch nur in eine Richtung benutzen, das heißt, nur rechts vom Abschlussstein kann dieser geführt werden und das eher von einem Rechtshändler. Linkshänder werden sich eher schwer mit diesem Produkt tun.

Das Ergebnis konnte sich dann aber sehen lassen. Nach dem Üben wurde die Kante zunehmend sauberer. Sehr schönes Ergebnis. (links danach, rechts vorher)

 

Mein Fazit vom Güde GRKS 1400 Rasenkantenschneider“:

 Positiv:

– sehr schöne saubere Kanten, die man sonst nicht so hinbekommt.

– schönes Design

– robustes Messer

Negativ:

– schwierige Führung

– sehr Laut

– Kurven und Kreise schwierig

Danke an Garten XXL für diesen schönen Test. Vielleicht werde ich mal wieder das Glück haben auf einen tollen Test bei euch!”

Auch Sie möchten Produkte testen und darüber berichten? Dann bewerben Sie sich doch einfach hier für unsere aktuelle Aktion: Produkttester gesucht!

Hier noch weitere Produkte zum Thema  Rasenkantenschneider.

 

(6614)

Beitrag jetzt teilen

Kommentar verfassen

Datenschutzerklärung

Über Petra Diehl

Petra Diehl

Wenn der Buxus eingeht oder die Buche nicht wie gewünscht gedeiht, stehe ich als Gärtnerin mit Rat und Tat zur Seite. Die Liebe zu Pflanzen und allgemein zur Gartengestaltung habe ich relativ früh entdeckt, ganz klassisch im Garten meiner Großmutter. Meine Affinität zu Flora und Fauna entwickelte sich entsprechend weiter und so machte ich nach Ende der Schulzeit meine Passion zu meinem Beruf. Ich freue mich hier auf einen regen Austausch mit anderen Gartenliebhabern, egal ob zum Thema Pflanzenpflege oder Garten- und Terrassengestaltung.

Alle Beiträge von Petra Diehl

Finde uns auf Facebook

GartenXXL Produktvideos