Menü

Sonnenschirme

Ampelschirm

  • Großer Schattenplatz durch fehlenden Mittelmast
  • In der Regel mit bequemem Kurbelsystem
  • Vereint Design und Funktionalität
alle Ampelschirme

Marktschirm

  • Durch das geringe Gewicht sehr flexibel
  • Viele verschiedene Designs und Preisstufen
  • Gut auf dem Balkon einsetzbar
alle Marktschirme

Zubehör

  • Viele verschiedene Schirmständer
  • Größe Auswahl an Schutzhüllen
  • Textilreiniger & Impregnierungsspray
zum Zubehör

Markisen

Standmarkisen

  • Keine feste Montage an der Hauswand für eine rückstandsfreie Entfernung
  • Verschiedene Bespannungen auswählbar
  • Mobil und flexibel einsetzbar
alle Standmarkisen

Gelenkarmmarkise

  • Feste Konstruktion mit langer Haltbarkeit
  • Große Spannweite für viele Schattenplätze
  • Einfache Handhabung
zum Sortiment

Seitenmarkise

  • Perfekt für tiefstehende Sonne
  • Dient zugleich als Sicht- und Windschutz
  • Schnelle und einfache Verwendung
alle Seitenmarkise

Weiterer Sonnenschutz

Sonnensegel

  • Durch ihre Größe sehr viel Platz im Schatten
  • Bei richtiger Befestigung sehr windstabil
  • Verleiht einen schönen Urlaubsflair
alle Sonnensegel

Pavillon

  • Viele verschiedene Materialien und Designs
  • Große Schattenfläche ideal für Tischgruppen nutzbar
  • Zum Teil mit Seitenwänden für zusätzlichen Wind- und Regenschutz
alle Pavillons

Terrassenüberdachung

  • Feste Installation auf Ihrer Terrasse
  • Bietet neben dem Sonnenschutz auch Schutz gegen Regen
  • Viele moderne Lösungen mit Glas erhältlich
zum Sortiment

Welcher Sonnenschutz kann bei welchen Kriterien punkten?

  • Transport / Lagerung

    Der Sonnenschirm kann am einfachsten transportiert werden. Da die Markise aber fest an der Wand installiert ist, muss diese im Winter nicht abgebaut werden.
  • Kindersicherheit

    Sonnensegel und Markisen sind für Kinder in der Regel nicht erreichbar. Das gilt auch für die meisten Pavillons.
  • Schönheitsfaktor

    Ob Markise, Sonnensegel, Pavillon oder Schirm, der Auswahl an Farben, Formen und Materialen sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Hier kann jeder Geschmack bedient werden.
  • Bequemlichkeit

    Alle Schattenspender sind relativ einfach zu bedienen. Sind Sonnensegel und Pavillon einmal aufgebaut, muss nichts mehr erledigt werden. Aber auch Markisen und Sonnenschirme sind in der Regel mit wenigen Handgriffen einsatzbereit.
  • Flexibilität

    Sonnenschirme lassen sich am schnellsten und einfachsten transportieren.
  • Gefahren

    Markisen, Sonnensegel und festinstallierte Pavillons sind – sofern sie richtig aufgebaut sind– sehr wind- und wetterfest. Sonnenschirme können bei schweren Stürmen oder Gewitter eine Gefahrenquelle darstellen.
  • Vermierterfreundlichkeit

    Sonnenschirme lassen sich schnell aufbauen, umstellen und wieder entfernen. Alle anderen Schattenspender sind eher längerfristig einzuordnen.
  • Entsorgung

    Sonnensegel sowie Sonnenschirme lassen sich ggf. einfach entsorgen.
  • Große Gartenfeste

    Unter einem Pavillon lässt es sich am besten feiern. Der perfekte Sonnen- und auch Regenschutz für größere Veranstaltungen.

Achten Sie auf die Bespannung von Schattenspendern!

Schützen Sie sich und Ihre Kinder vor UV-Strahlen und berücksichtigen Sie beim Kauf von Markisen, Pavillons, Sonnenschirmen und -segeln den UV-Schutz-Wert der Bespannung. Wie bei Sonnencremes gibt es auch für Textilien einen Wert, der den Sonnenschutz angibt. Dieser Wert, auch UPF (Ultraviolet Protection Factor) genannt, entspricht in der Aussage dem Lichtschutzfaktor bei Sonnencremes. Das bedeutet, dass ein textiles Produkt mit UPF 20 den gleichen Sonnenschutz wie eine Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 20 hat. Neben dem UPF-Wert spielen noch die Art und Farbe des Stoffes eine große Rolle: Kunstfasern wie Polyester haben einen höheren UPF-Wert als Naturfasern und dunkle Bezüge bieten einen höheren Sonnenschutz als helle.

Außerdem helfen folgende Richtwerte bei den UPF-Werten:

  • UPF 15 bis 24 = guter Schutz
  • UPF 25 bis 39 = sehr guter Schutz
  • Ab UPF 40 = ausgezeichneter Schutz

Unsere Topmarken

Service